Startseite
  Über...

 


http://myblog.de/abnehmenblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät ist eine sogenannte „Crashdiät“ zur schnellen Gewichtsabnahme. Sie sieht vor, dass die Ernährung sieben Tage lang in erster Linie auf Kohlsuppe umgestellt wird, um eine schnelle Reduktion des Körpergewichtes zu erzielen. Als dauerhafte Ernährungsumstellung ist sie jedoch zu einseitig.

Die Zutaten

Klassischerweise sind die Zutaten der Suppe vor allem schwerverdauliche Gemüsesorten, die  bei wenig Energiezufuhr ein hohes Sättigungsgefühl erzielen sollen. Enthalten sind:
  • Kohl (Eiweiße, Vitamin A und B, Magnesium, Kalzium, Eisen, Jod, Zink)
  • Zwiebeln (regen die Verdauung an)
  • Sellerie (regt die Verdauung an, wirkt sättigend)
  • Tomaten (fürs Immunsystem)
  • Karotten (Rohkost, Vitamin C)

Der Ernährungsplan

  1. Tag: Suppe. Außerdem Obst, aber keine Bananen.
  2. Tag: Suppe. Dazu rohes Gemüse. Abends eine Kartoffel.
  3. Tag: Suppe. Obst, Gemüse, aber keine Bananen und Kartoffeln.
  4. Tag: Suppe. Drei Bananen, fettarme Milch und viel Wasser.
  5. Tag: Suppe. Ein Hühnerbrustfilet, sechs Tomaten.
  6. Tag: Suppe. Ein mageres Steak, gegartes Gemüse.
  7. Tag: Suppe. Vollkornreis, gegartes Gemüse.

Einschätzung

Zwar ist gegen eine siebentägige Diät nach obigem Plan aus gesundheitlicher Sicht nichts einzuwenden. Die einseitige Ernährung provoziert aber geradezu einen Jojo-Effekt – tatsächlich wird nach Kohlsuppendiäten häufig abrupte Gewichtszunahme beobachtet, da die Abnehmenden danach der Heißhunger überfällt und die bisherigen Ernährungsgewohnheiten wieder überhand nehmen. Letztlich ist die Kohlsuppendiät nur eine abwechslungsarme Variante von fettarmer Mischkost. Experten empfehlen dauerhafte, gesunde Ernährung anstelle periodischer „Crashdiäten“.
13.2.16 11:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung