Startseite
  Über...

 


http://myblog.de/abnehmenblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Natürlich Abnehmen

Die äußerliche Schönheit spielt in Zeiten von Supermodel und Co eine immer größere Rolle. Mittlerweile gibt es einen Trend, der jugendliche Frische auch von älteren Damen und Herren fordert. Ob man diesem Trend folgen möchte oder zu seinen Falten stehen möchte, ist für jeden unterschiedlich.

Ungeachtet des aktuellen Schönheitstrends ist es trotzdem sehr wichtig, sich nicht gehen zu lassen und gut auf den eigenen Körper Acht zu geben. Damit vermeidet man die Bildung von Übergewicht und vor allem daraus resultierende Krankheiten. So können Folgeerkrankungen von Übergewicht wie Diabetes und ein erhöhter Cholesterinspiegel vermieden werden. Diabetes und ein zu hoher Cholesterin Spiegel können weitere gesundheitliche Schwierigkeiten mit sich bringen.

Hier kann eine Diät schnell und vor allem effektiv eingreifen und rechtzeitig helfen. Das Übergewicht zureduzieren verhilft also nicht nur zu einem attraktiven Aussehen sondern auch zu einem gesünderen Leben.

Schnell und ohne jojo effekt abnehmen ist allerdings eine langfristige Umstellung der Ernährung. Kurze Crash Diäten haben nur einen kurzfristigen Erfolg und führen nicht zum gewünschten Ziel. Zudem kommt man beim richtigen Abnehmen nicht um ein regelmäßiges Sportprogramm herum, möchte man sein Gewicht langfristig verändern. Durch regelmäßigen Sport kann man den Fettanteil im Körper reduzieren und durch Muskelmasse ersetzen. Muskeln verbrennen viel Energie und so hilft Sport sehr gut bei der Reduzierung des Körperfettanteils.

Man kann natürlich mit kleinen Tricks dem Körper beim Muskelaufbau helfen: hier empfehlen sich Aminosäure Präparate. Aminosäuren erfüllen neben vielen anderen wichtigen Funktionen im Körper vor allem den Erhalt und den Aufbau von Muskulatur. In der Natur treten ungefähr zwanzig verschiedene Aminosäuren auf. Diese Aminosäuren nennt man essentielle Aminosäuren und die anderen Eiweiße nimmt der Körper über die Nahrung zu sich. Es gibt Aminosäuren Kombinationen, die sogar von der deutschen Gesellschaft für Gesundheit empfohlen werden.

Will man weitere Informationen über solche Präparate erhalten und sucht danach im Internet, sollte man unbedingt auf dir richtige Schreibweise achten. Es helfen aber auch andere Suchbegriffe wie zum Beispiel Aminogruppe oder nur Amino schon weiter.
18.2.16 11:49


16.2.16 17:18


13.2.16 11:33


Die Kohlsuppendiät

Die Kohlsuppendiät ist eine sogenannte „Crashdiät“ zur schnellen Gewichtsabnahme. Sie sieht vor, dass die Ernährung sieben Tage lang in erster Linie auf Kohlsuppe umgestellt wird, um eine schnelle Reduktion des Körpergewichtes zu erzielen. Als dauerhafte Ernährungsumstellung ist sie jedoch zu einseitig.

Die Zutaten

Klassischerweise sind die Zutaten der Suppe vor allem schwerverdauliche Gemüsesorten, die  bei wenig Energiezufuhr ein hohes Sättigungsgefühl erzielen sollen. Enthalten sind:
  • Kohl (Eiweiße, Vitamin A und B, Magnesium, Kalzium, Eisen, Jod, Zink)
  • Zwiebeln (regen die Verdauung an)
  • Sellerie (regt die Verdauung an, wirkt sättigend)
  • Tomaten (fürs Immunsystem)
  • Karotten (Rohkost, Vitamin C)

Der Ernährungsplan

  1. Tag: Suppe. Außerdem Obst, aber keine Bananen.
  2. Tag: Suppe. Dazu rohes Gemüse. Abends eine Kartoffel.
  3. Tag: Suppe. Obst, Gemüse, aber keine Bananen und Kartoffeln.
  4. Tag: Suppe. Drei Bananen, fettarme Milch und viel Wasser.
  5. Tag: Suppe. Ein Hühnerbrustfilet, sechs Tomaten.
  6. Tag: Suppe. Ein mageres Steak, gegartes Gemüse.
  7. Tag: Suppe. Vollkornreis, gegartes Gemüse.

Einschätzung

Zwar ist gegen eine siebentägige Diät nach obigem Plan aus gesundheitlicher Sicht nichts einzuwenden. Die einseitige Ernährung provoziert aber geradezu einen Jojo-Effekt – tatsächlich wird nach Kohlsuppendiäten häufig abrupte Gewichtszunahme beobachtet, da die Abnehmenden danach der Heißhunger überfällt und die bisherigen Ernährungsgewohnheiten wieder überhand nehmen. Letztlich ist die Kohlsuppendiät nur eine abwechslungsarme Variante von fettarmer Mischkost. Experten empfehlen dauerhafte, gesunde Ernährung anstelle periodischer „Crashdiäten“.
13.2.16 11:30





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung